Chronik des Lions Club Radeberg

Der Radeberger Lionsclub wurde am 20.03.1996 gegründet. Er ist eingebettet in die Organisationsstruktur des Distriktes 111 0S.

Das Engagement der Radeberger Lions richtet sich nicht nur auf das kulturelle Geschehen in dieser Stadt. In der bisherigen Geschichte des Clubs sind einige Aktivitäten entstanden, die auch fördernd im sozialen Bereich Radebergs und der Region wirken.

Benefiz-Veranstaltungen und das Projekt Schule & Wirtschaft bilden hierbei den Schwerpunkt. Im Jahresplan der Radeberger Lions ist unter anderem das Jazz-Open-Air im Schloss Klippenstein, der Bierwagen zum Radeberger Stadtfest sowie der Ball des Lions Club ein fester Bestandteil.

Im Laufe der Zeit fühlen sich die Radeberger Lions vier Daueraktivitäten besonders verpflichtet. Neben „Jazz im Schloss“ und dem „Radeberger Ball“ ist es „Lions Quest“ – eine Unterstützung für Heranwachsende zwischen 11 und 14 Jahren. Dank der Lions war das Radeberger Humboldt-Gymnasium eine der ersten Schulen Sachsens, an denen solch ein Programm zum Laufen gebracht wurde. Seit dem Jahr 2007 unterstützt der LC Radeberg ein Präventionsprogramm in zwei ersten Klassen der Grundschule Radeberg - Klasse 2000.

Am Humboldt-Gymnasium ist „Lions Quest“ recht gut angelaufen und werde von den jungen Leuten angenommen, sagt die Lions-Quest-Lehrerin Antje Meinhold. Die Radeberger „Löwen“ würden sich am Ziel ihrer Wünsche in diesem Punkt sehen, wenn sich am Gymnasium weitere Lehrer dem Projekt zuwenden und an den Mittelschulen Radebergs die Bereitschaft wächst, „Lions Quest“ als Unterrichtsergänzung aufzunehmen.

Im Jahr 1998 begann der Radeberger Lions Club mit „Jazz im Schloss“ den Grundstein für einen Dauerbrenner zu legen. Rund 400 Gäste kamen ins Schloss Klippenstein und waren begeistert. Da blieb kein Fuß still auf der Erde – Stimmung und Swingen waren angesagt. Die Neuauflage der Open-Air-Veranstaltung im Schlossterrain war sozusagen schon Programm und die Zustimmung der Gäste zu diesem kulturellen Novum für die Radeberger Lions auch Ansporn.

Gemeinsam zu gestalten und miteinander Freude zu haben, drückt sich in unterschiedlichsten Veranstaltungen des laufenden Clublebens aus. Besichtigungen von Unternehmen, Wanderungen, Schnuppergolfen, Diskussionen mit führenden Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sind nur einige Beispiele.