Unsere jungen Menschen benötigen Perspektiven, Beratung und aktive Begleitung auf ihrem Weg ins Berufsleben. Dies trifft auf die Berufsorientierung und Berufsberatung, die zur richtigenWahl des künftigen Ausbildungsberufes beitragen soll in gleicher Weise zu, wie auf die Studienvorbereitung und die Studieninformation die zur Qualifizierung der Studienwahl und damit im weiteren zur richtigen Berufswahl führen soll. Diese Auseinandersetzung mit dem Einstieg in die künftige undhoffentlich richtige Berufswahl ist für die jungen Menschen eine besondere Herausforderung, bei der sie vor allem Wissen um die Inhalte, aber eben auch Eigenverantwortung, Selbstvertrauen und Verantwortungsbewusstsein brauchen. Diese Eigenschaften entwickeln sich nicht von allein oder im Selbstlauf – dazu bedarf es behutsamer Führung und einfühlsamer Begleitung. Je besser unsere Angebote sein werden, je überzeugender wir Perspektiven im direkten Umfeld aufzeigen können, umso eher wird es uns gelingen junge Menschen dafür zu gewinnen, dass sie ihre Heimat nicht dauerhaft verlassen, dass sie hier vor Ort sich den gesellschaftlichen Aufgaben stellen und mit der Gründung von Familien langfristige Perspektiven für das territoriale Umfeld sichern helfen. Warum kümmern wir, der Arbeitskreis Schule&Wirtschaft des Lionsclub Radeberg, uns um diese Prozesse? Die Veränderungen in unserer Gesellschaft bedingen punktuell und lokal immer mehr, dass engagierte Bürger, insbesondere in organisierten Gruppierungen, wie z. B. Lions, aktiv Mitverantwortung für die Geschicke des Gemeinwesens übernehmen und die berufliche und soziale Entwicklung unserer Jugend flankieren und fördern.

Was stellen wir uns als Ziel?

Wir wollen die Kommunikation und die Zusammenarbeit zwischen den Betrieben und den Schulen neu strukturieren und  moderieren, um damit die Berufswahlkompetenz zu fördern.

Weshalb übernehmen wir diese Rolle?

Damit erhöht sich die Chance, dass ein größerer Teil der Schulabgänger zu einer jeweils passenden Berufsausbildung motiviert und vermittelt werden kann.

Wer sind die handelnden Personen und Einrichtungen?

Alle Radeberger Schulen, chancengleich alle Schüler aus allen sozialen Schichten – alle Unternehmen und Freiberufler in und um Radeberg

Wer übernimmt die Schirmherschaft?

Neben den Schulleitern, den Unternehmern und dem Lionsclub stehen der Oberbürgermeister der Stadt und der Landrat des Kreises für die Ziele und den Inhalt des Projektes. Die Mittel, die für die Absicherung dieser Abläufe gebraucht werden wie Logistik, Versicherungsschutz, Info- u. Arbeitsmaterialien Seminare und Printprodukte, wie Flyer sind in Eigenverantwortung zu gnerieren und 100% - tig für die Projektinhalte zu verwenden.

 

Sehen Sie auch unter www.schule-wirtschaft-radeberg.de.